<H1>Die Basler Versicherung bietet neu bessere Tarife für die Autoversicherung an, wenn mehrere Lenker das Fahrzeug benützen.</h1>

Es ist häufig das Problem der Eltern, wenn die Tochter oder der Sohn die Fahrprüfung bestanden hat und nun bei den meisten Versicherungsgesellschaften der zusätzliche Lenker in die Versicherungspolice integriert werden muss. Für diese gelegentlichen Fahrten kommt dann der Tarif für „das schlechteste Risiko“ zum Tragen. Dies ist um ein vielfaches teurer und weder Kundenfreundlich noch fair.

Aus diesem Grund verwendet die Basler Versicherung neu nur den Tarif des häufigsten Lenkers um die Versicherungsprämie zu bestimmen.

Andere Versicherungen wie die AXA-Winterthur schauen beispielsweise nicht auf das Führerausweisdatum, sondern auf das Alter des häufigsten Lenkers. Dies ist vor allem ein Vorteil wenn jemand die Führerprüfung nicht gleich mit 18 Jahren macht, sondern z.B. mit 25 Jahren. Viele Studenten sind in der Situation dass Sie während des Studiums keine Fahrprüfung und schon gar nicht ein eigenes Fahrzeug leisten können.

Andere Versicherungen offerieren wiederum spezielle Rabatte, jedoch meist nicht für alle Kunden.

So macht es wieder mal Sinn die Autoversicherung zu vergleichen, damit die bestmögliche Versicherungsprämie erreicht werden kann.

 

Wir rechnen gerne für Sie die verschiedenen Autoversicherungen und schicken Ihnen das beste Angebot: